Twisted-Pair-Kabel

Twisted-Pair-Kabel werden in der Telekommunikationsbranche sowie in der Nachrichtenübertragung, – und Computertechnik genutzt. Bei diesen Kabeltypen sind die Adern paarweise miteinander verdrillt. Dabei kann die Verdrillung unterschiedlich stark sein und auch einen unterschiedlichen Drehsinn im Kabel haben.

Im Gegensatz zu paarweise geführten Adern bieten verdrillte Adernpaare einen viel besseren Schutz gegen äußere magnetische Wechselfelder oder elektrostatischen Beeinflussungen. Der Grund dafür ist ganz einfach, da die Adern verdrillt sind, heben sich Beeinflussungen von außen meist selbst auf. Die Adernpaare sind auch unterschiedlich lang, denn dadurch wird ein Übersprechen zwischen benachbarten Adernpaaren vermieden. Aus einem Metallgeflecht aus Kupfer oder aus Alufolie besteht ein elektrisch leitender Schirm, der zusätzlichen Schutz gegen äußere elektromagnetische Felder bietet. Es gibt die Twisted- Pair-Kabel aber auch ohne diesen Schirm, dann nennt man sie Unshielded Twisted Pair Kabel, kurz UTP. Besteht die Abschirmung aus Aluminiumfolie, so spricht man von Foiled Twisted Pair (FTP). Bildet ein Kupfergeflecht den Schirm, nennt man das Kabel Shielded Twiested Pair oder kurz STP oder auch S/ STP.

Verdrillte Adernpaare belegt man mit symmetrischen Signalen, um bei einer längeren Kabelstrecke am Ende die Differenz zwischen den Signalen der beiden Adern bilden zu können. Das wird mit einem Transformator oder Differenzverstärker erreicht und damit kann dann das sendeseitige Signal so gut es geht am Empfangsort wiederhergestellt werden. Dies wird auch Gleichaktunterdrückung genannt.
Twisted-Pair-Kabel werden schon sehr lange zur Signal,- und Datenübertragung genutzt. Anwendung fanden Sie für die parallelen Schnittstellen am Drucker. Heute findet man diese verdrillten Kabel in vielen Bereichen der Computertechnik. Sie werden beispielsweise als Ethernet Kabel eingesetzt oder auch für die strukturierte Verkabelung sowie in der Feldbustechnik.

Es gibt zwei- und vierpaarige Ausführungen dieser Twisted-Pair-Kabel. Vierpaarige Kabel werden bei den aktuellen Netzwerkinstallationen verwendet. Für die Kabel gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, die auf die Abschirmung hinweisen. Die Form dabei ist immer XX/YZZ. Die beiden XX stehen dabei für die Gesamtschirmung, während Y auf die Adernpaarschirmung hinweist. Das ZZ steht entweder für TP = Twisted Pair oder QP= Quad Pair.